3 Pellets - Holzbriketts - Holzpellets
Pellets Header Bild
Sie suchen einen Händler für Pellets in Ihrer Nähe?
Pellets - Informationen

Was sind Pellets - Holzpellets?



Beschäftigt man sich mit dem Thema der erneuerbaren Energien, so stößt man früher oder später unweigerlich auf den Brennstoff Pellets beziehungsweise Holzpellets. Was steckt jedoch hinter dem Begriff und wie werden diese Pellets und Holzpellets hergestellt? Dieser Frage soll in diesem Text näher auf den Grund gegangen werden, um so eine genauere Vorstellung dieses Stoffes zu bekommen.

Was steckt aber hinter dem Begriff Pellet? Pellet ist Englisch und bedeutet so viel wie „Bällchen“ oder „Kügelchen“. Schaut man auf den Wortursprung der lateinischen Sprache, so stößt man auf das Wort Pila oder Peloton. Diese beiden Begriffe weißen eine Verwandtschaft zum Wort Pille auf. Dies liegt nahe, da die industriell hergestellten Pellets wie kleine Pillen aussehen.

günstige Pellets zum Verfeuern

Unter den Begriff Holzpellets versteht man ein Heizmittel, welches aus Holzresten besteht und durch die Pelletierung zu getrockneten, genormten sowie zylindrischen geformten 4 – 10 mm großen Presslingen hergestellt wird.  Der Heizwert richtet sich wie bei jedem Holzerzeugnis nach der Qualität und somit nach der Zusammensetzung des Pellet. Auch die Reinheit des Produktes spielt dabei eine entscheidende Rolle. Buche hat zum Beispiel einen höheren Heizwert als Kiefernholz. Dennoch lässt sich verallgemeinert sagen, dass der Heizwert bei 5 kWh/kg liegt. Das heißt wiederum, dass ein Liter Heizöl durch zwei Kilogramm Pellets kompensiert werden kann. Somit wird diese Heizmethode auch in Zukunft an Relevanz gewinnen, da durch stetig steigende Heizölpreise ein Umbau der Heizungsanlagen interessanter wird.

Pellets oder Holzpellets werden nahezu ausschließlich industriell hergestellt. Es gibt auch kleinere Anlagen zur Verarbeitung von Resten, welche zum Beispiel bei der Brennholz- oder Kaminholzherstellung entstehen.  Der Herstellungsprozess wird Pelletierung genannt und wird der Verfahrenstechnik der Agglomeration eingeordnet. Dabei findet durch Pressung eine Komprimierung des Rohstoffes statt. Bei Holzpellets werden Holzreste und Holzabfälle mit hohem Druck verdichtet, um dadurch eine einfachere Dosierbarkeit, Erhöhung der Schüttdichte, Standardisierung der Materialgrößen, eine besser Transportfähigkeit sowie eine staubärmere Benutzung zu ermöglichen. Sind diese „Pellets“ größer als 4 cm oder ist in eckiger Form gepresst, so spricht man bereits von Briketts beziehungsweise Holzbriketts.